Komplett-Sets Kombikinderwagen Buggys Sportkinderwagen TFK Joggster Quinny Zapp Xtra Fußsäcke für Kinderwagen Insektenschutz Regenschutz Sonnenschutz Zubehör

In einem Kombikinderwagen können Sie Ihr Baby schon aus dem Krankenhaus herausschieben. Das Baby liegt darin flach auf dem Rücken, solange es noch sehr klein ist und nicht allein sitzen kann. Sobald Ihr Baby zu sitzen und zu laufen beginnt, können Kombikinderwagen leicht umgebaut werden und sind dann ähnlich wie Buggys zu benutzen. Allerdings sitzen die Kinder in Kombikinderwagen meist entgegen der Fahrtrichtung, außer es handelt sich um einen schwenkbaren Schieber. Kombikinderwagen können Sie benutzen, bis Ihr Kind etwa drei Jahre alt ist und zu groß für den Wagen wird.

Die verschiedenen Kinderwagentypen

Kombikinderwagen (Standard)  
In einem Kombikinderwagen können Sie Ihr Baby schon aus dem Krankenhaus herausschieben. Das Baby liegt darin flach auf dem Rücken, solange es noch sehr klein ist und nicht allein sitzen kann. Sobald Ihr Baby zu sitzen und zu laufen beginnt, können Kombikinderwagen leicht umgebaut werden und sind dann ähnlich wie Buggys zu benutzen. Allerdings sitzen die Kinder in Kombikinderwagen meist entgegen der Fahrtrichtung, außer es handelt sich um einen schwenkbaren Schieber. Kombikinderwagen können Sie benutzen, bis Ihr Kind etwa drei Jahre alt ist und zu groß für den Wagen wird.
Buggy  
Ihr Kind kann im Buggy spazieren fahren, sobald es sitzen gelernt hat (etwa ab sechs Monaten). Buggys haben in der Regel kleinere Reifen und sind daher nicht allzu "geländegängig". Ein Buggy ist besonders für unterwegs geeignet, denn er kann schnell zusammengeklappt und im Auto verstaut werden. Achten Sie darauf, dass Ihr Wunschmodell auch in den Kofferraum Ihres Wagens passt. Sie finden die Maße jedes Buggys bei Amazon.de deshalb auf der jeweiligen Detailseite. Dasselbe gilt für das Gewicht des Wagens: Bedenken Sie, dass Sie bei Bedarf den geklappten Wagen in Ihr Auto heben oder eine Treppe heruntertragen müssen.
Jogger  
Jogger sind die "geländegängigen" Buggys auf drei Rädern. Das Baby sitzt in aufrechter Position darin. Jogger sind besonders für sportliche Eltern geeignet, man kann damit – daher der Name – joggen gehen oder mit den Inlineskates hinterherfahren. Die Lenkung ist besonders leichtgängig. Damit wird der Wagen beweglich und schnell.

zurück